05.03.05 Mitgliederversammlung


Protokoll der Mitgliederversammlung vom 05. März 2005

 

 

1. Begrüßung:

 

Erster Vorstand, Elmar Amling, begrüßte alle 22 anwesenden Mitglieder sowie unseren Bezirkskoordinatoren, Otto Scheer, recht herzlich und bedankte sich bei allen für ihr Kommen.

 

2. Rückblick 2004: :

 

Unserem Verein sind im vergangenem Jahr leider keine Mitglieder beigetreten; Andererseits sind 2 Mitglieder ausgetreten und von 2 Mitgliedern wurde seitens der Vorstandschaft, infolge ausstehender Zahlungen, die Mitgliedschaft fristlos gekündigt. Somit beträgt die Mitgliederzahl 50 Personen.

Aufgrund eines üppigen Bankkontos hatte die Vorstandschaft beschlossen unsere Mitglieder mit zwei Highlights - auf Kosten des Vereins - zu verwöhnen.

Bowlingturnier ca. 1.000,-- Euro (Auflistung bei Elmar einsehbar);

Extra angefertigte Fanclubjacken (1 Jacke kostete dem Verein im Einkauf 42,-- Euro, dem Mitglied aber nur 10,-- Euro);

Es sind noch 7 Jacken da! Wer eine möchte bitte bei Elmar melden!

 

Auf vielfachen Wunsch hat die Weihnachtsfeier wieder im "Central" stattgefunden. Wahrscheinlich werden wieder alle Weihnachtsfeiern im "Central" stattfinden, so Elmar.

 

3. Vorschau:

 

Elmar hat für Samstag, 9. April 2005 um 19:00 Uhr einen Kegelabend geplant. Dieser findet bei der Turnerschaft statt. Als kleiner Unkostenbeitrag wir von je-dem erwachsenen Teilnehmer 2,00 Euro und von jedem Kind 1,00 Euro ver-langt.

Am Samstag, 22. Mai 2005 findet in Hohenfels die Versammlung vom Fanver-band statt. Genaue Zeit und Ortsangabe wird auf Wunsch bekannt gegeben. Wer mit möchte, bitte bei Elmar melden. Elmar und Stefan fahren hin.

Nächste Neuwahlen der Vorstandschaft finden Anfang 2006 statt.

 

 

4. Kassenbericht: (intern, bei Fragen bitte an die Vorstandschaft wenden) (...)

 

Da der Postversand von div. Einladungen und Protokollen an alle Mitglieder sehr kostenintensiv ist (Normalbrief 26,00 Euro), hat sich Elmar nach Alternativen erkun-digt. Nach einer regen Diskussion wurde sich darauf geeinigt, dass alle Mitglieder mit E-Mail-Adresse den Schriftverkehr per E-Mail erhalten (mit der Bitte um Rückant-wort), die restlichen Mitglieder erhalten ihre Sachen per Post.

In diesem Zusammenhang habe ich folgende Bitte an alle Mitglieder: Jeder, der per E-Mail zu erreichen ist und diese Technik auch regelmäßig nützt, bitte E-Mail-Adresse an Elmar, Stefan oder Karo weitergeben. Adress-, Tele-fonnummeränderungen, etc. sind dem entsprechend auch immer mitzuteilen.

 

 

5. Ball von Warsteiner:

 

Der Ball, der bei der Auswärtsfahrt nach Ahlen mit Warsteiner-Bier "zusammengesof-fen" wurde, ist endlich unterschrieben! Elmar bedankt sich in diesem Zusammenhang bei Thomas "Zirni" Zirngibl, der veran-lasst hat, dass der Ball mit in das Trainingslager nach Marbella ging. Es haben viele Clubspieler (was man so entziffern konnte) unterschrieben.

 

Die Frage, was wir mit dem Ball jetzt machen, wird von Elmar in den Raum gestellt. Tiger schlug ihn als 1. Preis beim Kegeln (9.4.) vor. Silke meinte, dass wir ihn ver-steigern sollten und den Erlös einer H'auracher Einrichtung zugute kommen lassen sollten. Gendo äußerte, dass wir den Ball an der Weihnachtsfeier amerikanisch Ver-steigern (Uhr wird auf eine bestimmte Zeit gestellt - jeder der mitbieten will wirft ei-nen vorher vereinbarten Betrag (z. B. 1,00 Euro) in einen Topf - der Letzte, der vor dem Verstreichen der Zeit zahlt, bekommt den Ball) sollten und der Erlös (je nach dem wie viel "erwirtschaftet" wurde) geteilt werden soll. Ein Teil soll in der Vereins-kasse bleiben, der Andere einem guten Zweck zugute kommen. Gendo's Vorschlag wurde von den anwesenden Mitgliedern für "gut" befunden. Also, freuen wir uns auf die Weihnachtsfeier!

 

 

6. Auswärtsfahren, etc.

 

Die beabsichtigte 2-Tages-Auswärtsfahrt nach Wolfsburg wird abgeblasen. Der Grund hierfür ist, dass der Club mal wieder an einem Sonntag ran muss - aus-gerechnet wenn wir mal wieder was geplant haben! Wer dennoch Lust hat - Otto will auf Bezirksebene einen Bus voll machen!

Eintrittskarten-Krimi für das Schalkespiel:

Elmar hat 20 Sitzplatz- und 25 Stehplatzkarten termingerecht und nach Vorschrift bei Otto bestellt; Otto hat Elmar darauf mitgeteilt, dass er nicht so viele Karten bekommt und deshalb nachgefragt ob Elmar das bestellte Kontingent kürzen könne; Elmar ist mit 10 Karten weniger einverstanden;

Otto teilt Elmar mit, dass wir - und jetzt kommt's -

10 Karten für schlappe 56,00 Euro

10 Karten für nur 46,00 Euro

15 Karten (Stehplatz) für 10,50 Euro

bekommen würden.

In anbetracht dieser Tatsache wird auch diese geplante Auswärtsfahrt ge-strichen.

Otto teilte uns diesbezüglich mit, dass er ca. 1000 Karten für seinen Bezirk bestellt hat. Damals hat man zu ihm gesagt, dass das klappen müsste. Herr Bergmann (Kartenvorverkauf Valzner Weiher) hat dann vor ein paar Tagen Otto mitgeteilt, dass er nur 467 Karten bekommt und diese über-wiegend im kostenintensiven Bereich anzusiedeln sind (ca. 17.000,-- Eu-ro). Elmar weißt ausdrücklich darauf hin, dass Otto deswegen kein Vorwurf gemacht wird, da dieser auch nichts dazu kann.

Elmar hat 30 Stehplatzkarten für das Bayernspiel in München bestellt, diese sind bereits vergriffen.

Am 30. Mai 2005 findet das Eröffnungsspiel der Allianz-Arena statt. Wer's noch nicht weiß, der Club hat die Ehre mit, bzw. gegen 1860 München als erster die-sen Rasen zu testen. Auch hier gilt es: Wer das anschauen möchte, bitte recht-zeitig bei Elmar melden!

 

 

7. Otto Scheer spricht:

 

Otto bedankt sich für die Einladung. Er hat einen sehr guten Kontakt zu Wolfgang Wolf und Martin Bader. Er ist sehr stolz darauf, dass er diese jederzeit kontaktieren kann. Erst bevor er zu uns gefahren ist, hat er mit dem Manager gesprochen, bereits am Mittag mit dem Trainer. Von beiden soll er uns schöne Grüße ausrichten. Eben-so lassen uns Karl Teblitzky und "Homepageguru" Zirni herzlich grüßen. Otto ist der Meinung, dass der Club auf dem richtigen Weg ist. Unabhängig davon, hat er mit Interesse den Artikel einer Nürnberger Wahrsagerin in der AZ gelesen. Die hat prophezeit, dass die Rückrunde problematisch sein wird aber der Club 2008 Deutscher Meister wird. Otto hat uns gleich mal sein Lied zur Meisterschaft vorgetragen:

 

Ihr Fans gebt acht,

2008 wird unser Club

von unserm Supertrainer Wolfgang Wolf

zum Meister gemacht!

Ole FC Nürnberg, Ole, Ole,

Ole FC Nürnberg, Ole, Ole!

 

Na dann hoffen wir mal, dass diese Wahrsagerin ihre Kugel geputzt hat

 

Aufgewacht vom Traum der Deutschen Meisterschaft wurden wir gleich mit der bitte-ren Realität konfrontiert - die Ultras, der Supporters-Club. Otto findet, dass viele Fans die nicht den vorgenannten Gruppen angehören, durch Streit und Zerstö-rungswut in den Dreck gezogen werden. Kathrin und Silke kritisierten, dass sie bei einer Auswärtsfahrt das Stadion frühzeitig verlassen hatten. Sie hatten ständig, entweder große Fahnen vor ihrem Gesicht, o-der Stöcke von Fahnen auf dem Kopf gehabt. Elmar äußerte, dass der Club sich mehr für den Fanverband einsetzen müsste. Der Fanverband hat ca. 11.000, andere Vereinigungen ca. 1.500 Mitglieder.

 

8. Sonstiges:

 

Elmar bedankt sich nochmals bei Otto und allen Anwesenden für ihr Kommen. Er entschuldigt sich wegen den geplatzten Auswärtsfahrten Schalke und Wolfsburg und bittet um Verständnis. Er bezieht sich auf die Einladung und bittet abschließend die Mitglieder um Meinun-gen, Wünsche und Anträge.

 

Tiger hat den geilen Vorschlag gemacht, dass wir - anstatt der Auswärtsfahrt nach Wolfsburg - einen Ausflug zum Kloster Weltenburg machen könnten. Kurz durchgesprochen, andeutungsweise geplant, für machbar erklärt.

 

Frankenpower fährt am Samstag, 16. April nach Kloster Weltenburg

 

Preis für Erwachsene 12,-- Euro, Kinder zahlen 5,-- Euro. Abfahrtszeit und -ort wird noch mitgeteilt. Verbindliche Anmeldungen bis zum nächsten Stammtisch (1. April 2005) bitte bei Silke, Elmar oder Stefan.

 

Viele Grüße Karo