11.12.2004 Weihnachtsfeier

Klein aber fein .............

 

 

war die Weihnachtsfeier des FCN-Fanclubs Frankenpower Herzogenaurach. Im Central, der Fanclubkneipe der "Poweraner", wurde gefeiert. 52 Mitglieder zählt derzeit der Fanclub, nicht gross aber sehr familiär. Um 19.00 Uhr ging`s los. Elmar Amling, Vorsitzender des Fanclubs begrüsste am Anfang seine Mitglieder und mich nebst Frau. Trotz "Hexe" und anderen Einladungen sagte ich vor einigen Monaten schon zu, denn die Jahre zuvor klappte es leider nie.

 

Selbstverständlich sprach ich ein paar Worte an die Anwesenden, bestellte Grüsse von unserem 1. Vorstand Karl Teplitzky und erzählte über die jüngsten Geschehnisse und Aktionen rund um den Fanverband. Als Geschenk übergab ich einen Wimpel des FV, der sicherlich einen guten Platz in der Stammkneipe findet, vielleicht neben einer der eingerahmten Urkunden des FV oder FCN.

 

Danach gab es erstmal etwas für das leibliche Wohl und man konnte denken, man ist in einem 5 Sterne Restaurant, denn es wurde ständig Essen serviert. Von Chickenwings Diabolo, über Kalamare und Pommes bis hin zu Lendchen und Schnitzelchips.

 

Als wir dann alle gestärkt waren, gab es erstmal eine DVD-Show. Karo Barth steckte ihre ganz Kraft und Können in die DVD-Bildergalerie, die super mit Musik untermalt wurde. Gezeigt wurde dabei Auswärtsfahrten und andere diverse Veranstaltungen des Fanclubs. Und immer wieder konnte man erkennen, dass es im Fanclub, deren Ehrenmitglied kein Geringerer als Andy "Nationale" Köpke ist, sehr familiär und lustig zugeht.

 

Kaum war die DVD-Show zu Ende, kam auch schon das Christkind und bescherte einige Mitglieder und auch mich. Ein schöner Korb mit Schokolade und viel "Saufereien" gab es. Sollte das ein Wink mit dem Zaunpfahl sein ? (Wenn die Hex ned geht, ersauf sie einfach....)

 

Letzter Act an dem sehr schönen, schnuckeligen Abend in dem Pup "Central" war die Tombola. Jeder durfte 2 Lose kaufen, Nieten gab es keine. Und so mancher freute sich über die Gewinne, die von Stefan und Gerhard präsentiert und überreicht wurden, Andere nicht. Ich bin gespannt, ob bei Familie Barth am 24.12.04 drei FCN-Weihnachtskugeln am Christbaum hängen. Auch meine Wenigkeit hatte etwas gewonnen. Neben einer Decke gab es einen GINA WILD Kalender und jedes männliche Mitglied gleich : " Ey, zeich a mol her". Bei dem Anblick der Frau Schaffrath .... naja lassen wir es, schliesslich soll es ja in der Adventszeit sittsam zugehn.

 

So gegen 0.30 Uhr endete dann zumindest für mich der Abend in Herzogenaurach mit dem festen Versprechen, wieder zu kommen und nicht nur zur Weihnachtsfeier, sondern auch zu anderen Aktivitäten, egal ob Bowling (nur Abends bitte) oder andere Activity`s.

 

Schön war`s bei Euch, Ihr "Poweraner" und bei der Gelegenheit nochmal recht herzlichen Dank für Alles . Ihr seid einfach Klasse !!

 

gez. Thomas Zirngibl